Exhibition
Organizer: gta Exhibitions
Date : Thursday den 21. February 2008 to Wednesday den 19. March 2008 Mo-Fr 8-22, Sa 8-12, So und Feiertage geschlossen
Location : ARchENA + Architekturfoyer, Hoenggerberg, ETH Zurich
 



Eröffnung mit Begrüssung durch Prof. Dr. Andreas Tönnesmann, Vorsteher Departement Architektur, ETH Zürich; Mittwoch 20. Februar 2008, 18.00 Uhr

Mit der Ausstellung «La finestra aperta» bietet das Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) einen spannenden Überblick über seine Publikations- und Ausstellungstätigkeit von der Gründung des Instituts bis heute. Die Schau richtet sich an Studierende, Lehrende und alle an den vielseitigen Aktivitäten des Instituts gta Interessierte.
Seit 1968 sind am Institut gta über 200 Bücher erschienen. Thematische Schwerpunkte bilden dabei vor allem die schweizerische und internationale Architektur der Moderne in Theorie und Praxis, die Geschichte der Architektur und des Städtebaus sowie Landschaftsarchitektur und Denkmalpflege. Von heute rund 140 lieferbaren Titeln des gta Verlags repräsentieren zahlreiche Publikationen die Forschungstätigkeit des Instituts und des Departements Architektur der ETH Zürich. Mit ihnen wird universitäres Schaffen buchstäblich greifbar.
Die Organisation der Ausstellungen übernahm das Institut gta vom Departement Architektur. Auf professionellem Niveau und mit grossem Erfolg werden seither überregional beachtete Ausstellungen konzipiert und durchgeführt. Die Präsentation von am Institut oder Departement erarbeiteten Themen sowie die Vermittlung zeitgenössischer Architekturpositionen stehen im Zentrum der Ausstellungstätigkeit. Die Projekte werden mit internen und externen Partnern – auch aus der Bauindustrie – entwickelt und realisiert. Darüber hinaus sind Ausstellungs-übernahmen von nationalen und internationalen Partnern Teil des Programms.

Eine Ausstellung des Instituts gta