Ausstellung
Veranstalter: gta Ausstellungen
Datum : Donnerstag den 24. Januar 2013 bis Donnerstag den 14. Februar 2013 Mo-Fr 8-22, Sa 8-17, So und Feiertage geschlossen
Ort : Haupthalle, Zentrum, ETH Zürich
 



Eröffnung mit Vortrag: Begrüssung durch Prof. Hubert Klumpner, Professur für Architektur und Städtebau, ETH Zürich; Vorträge vonDr. Dorothee Stapelfeldt, Zweite Bürgermeisterin, Senatorin der Behörde für Wissenschaft und Forschung; Jürgen Bruns-Berentelg, Vorsitzender der Geschäftsführung der HafenCity Hamburg GmbH; Uli Hellweg, Geschäftsführer der IBA Hamburg GmbH; Prof. ir. Kees Christiaanse, Professor für Architektur und Städtebau an der ETH Zürich
Mittwoch, 23. Januar 2013, 18.00 Uhr; Auditorium Maximum, Zentrum, ETH Zürich

Mit der HafenCity und der Internationalen Bauausstellung IBA beherbergt Hamburg zwei der bedeutendsten Stadtentwicklungsgebiete Europas. Die beiden Projekte zeigen dabei exemplarisch, wie in europäischen Städten Lösungen für Stadtteilentwicklungen realisiert werden können, die zukünftigen Anforderungen gerecht werden und gleichzeitig die spezifische Tradition und Qualitäten der Städte berücksichtigen können.
Mit der HafenCity hat Hamburg eine ehemalige Hafen- und Industriefläche an der Elbe als Stadtquartier mit Wohnen, Arbeiten und Freizeitangebot neu definiert. Im Rahmen der IBA dagegen wandelt sich der Stadtteil Wilhelmsburg von einem lange vernachlässigten «Hinterhof» zu einem lebendigen Quartier, in dem vielschichtige Ansprüche und Nutzungen möglich sein werden. Mit Hilfe eines auf die lokale Situation abgestimmten Massnahmenkatalogs aus sozialen, kulturellen, städtebaulichen und energetischen Projekten möchte Hamburg nachhaltige Antworten auf die Zukunftsfragen der Metropolen, vor allem auch deren umweltgerechte Entwicklung und die Versorgung mit erneuerbaren Energien finden.
Die als Wanderausstellung konzipierte Präsentation zeigt die vielfältigen Lösungsansätze, die in beiden Gebieten ausgelotet und auf die spezifischen Voraussetzungen Hamburgs hin erarbeitet wurden. Die Ausstellung tritt damit auch bewusst in einen internationalen Dialog über die Zukunft der europäischen Metropolen.

Eine Ausstellung der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg und der HafenCity Hamburg, in Zusammenarbeit mit dem Institut gta