Ita Heinze-Greenberg
Curriculum vitae

Vita

Studium der Kunstgeschichte und Philosophie in Bonn. 1984 Dissertation über das Thema Erich Mendelsohn. Bauten und Projekte in Palästina 1934-1941. 1984-1992 Forschungsassistentin am Architectural Heritage Research Centre, Technion, Israel Institute of Technology, Haifa. 1993 Lehrauftrag an der Bezalel Academy, Jerusalem. 1994-1998 Dozentin für neuere Kunst- und Architekturgeschichte an der Faculty of Architecture and Townplanning, Technion Haifa. 1999 Lehrauftrag am Kunsthistorischen Institut der Universität Augsburg. 2000-2003 Arbeit als freie Autorin. 2003-2006 Stipendiatin der Gerda Henkel Stiftung mit einer Forschungsarbeit über Eretz Israel als Versuchslabor europäischer Siedlungskonzepte. 2004-2005 senior research fellow am Design Knowledge Systems Research Centre,TU Delft. 2006-2008 Stipendiatin der DFG mit einer Forschungsarbeit über das Projekt der Europäischen Mittelmeerakademie (1931-1934). 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Architekturmuseum der TU. 2008-2012 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design, TUM. 2012-2014 Leitende Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur, Professur Tönnesmann. 2014-2016 Leitung der Professur Tönnesmann. Seit Mai 2016 Titularprofessur für die Architektur der Moderne.