Philip Ursprung
Aktivitäten

Symposien


Engadine Art Talks, Zuoz, “Silent / Listen”, organisiert mit Daniel Baumann, Cristina Bechtler, Bice Curige und Hans Ulrich Obrist, 25.-26.1.20.

«Architecture and Care», ETH Zürich, 7.11.19.

Engadine Art Talks, Zuoz, “Grace & Gravity”, Organisiert mit Daniel Baumann, Cristina Bechtler, Bice Curiger, Hans Ulrich Obrist, 26.-27.1.19.

Engadine Art Talks, Zuoz, "Side Country Side, Organisiert mit Daniel Baumann, Cristina Bechtler, Bice Curiger, Hans Ulrich Obrist, 27.-28.1.18.

«End of Theory?» (organisiert mit Nikolaus Hirsch), E-Flux, New York, mit S. Henni, M. Jarzombek, R. Martin, S. Papapetros, M. TenHoor, A. Vidler, 14.11.17.

Tagung «50 Years gta» (organisiert mit with M. Delbeke, L. Stalder, I. Heinze-Greenberg, mit P. Eisenman, K. Forster, J. Herzog, J. Ockman, M. Lending, K. Momoya, M. Fraser, C. Davidson, A. Beyer u.v.a.), ETH Zurich, 28.–29.9.17.

«Economimesis. Art and the Limits of Economy» (Session, 105th Annual College Art Association Conference, New York, organisiert zusammen mit Caroline Jones, mit by D. Graham Burnett, Claire Pentecost, Lauren Jacobi, Daniel Abramson, Lucia Allais, Julian Rose), 18.2.17.

Engadin Art Talks, Zuoz "Snow and Desert". Organisiert mit D. Baumann, C. Bechtler, B. Curiger, H.U. Obrist), 28.–29.1.17.

«More Models? Second conversation about the future of architecture exhibitions», Departement Architektur, ETZ Zürich (organisiert zusammen mit F. Fischli und N. Olsen), 4.10.16.

«Figuring Junghuhn», ETH Zürich (organisiert zusammen mit Alexander Lehnerer), mit Renate Sternagel, Armin Linke, Bas Princen, U5, Sarah Rohr, Elisabeth Bronfen, 20.4.16.

«Architecture and the Globalization of Knowledge in the 19th Century. Gottfried Semper and the Discipline of Architectural History» (organisiert zusammen mit Sonja Hildebrand und Michael Gnehm), USI, Accademia di architettura, Mendrisio, 3./4.6.15.

«Happy Birthday Kurt», Podium zu Ehren des 80. Geburtstags von Kurt W. Forster, ETH Zurich, 26.5.15.

«Crisis. Art and Decision», Jahrestagung der Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz in Kooperationmit dem Comité Internationale d’Histoire de l’Art (CIHA) (gemeinsam mit Peter Schneemann), ETH Zurich, 21.–22.5.15.

«Neues aus der Gottfried-Semper-Forschung» (organisiert zusammen mit Sonja Hildebrand, USI), Villa Garbald, Castasegna, 8.–9.9.14.

«Urban Nature. Between the Human and the Non-Human» (organisiert zusammen mit Mark Wigley, GSAPP, Columbia University, New York), Center for Architecture, New York, 16.5.14.

«Presence. A Public Workshop» (organisiert zusammen mit Mechtild Widrich), Cabaret Voltaire, Zürich, 2.2.13.

«Camille Graeser Lectures 2012» (gemeinsam mit Julia Gelshorn, Dora Imhof, Tristan Weddigen), «Transcultural Constructivism. International Contexts of Swiss Konkrete Kunst», Universität Zürich, 3.–4.12.12.

«Das Wissen der Städte» (gemeinsam organisiert mit Philipp Sarasin, Kijan Espahangizi), Kolloquium Zentrum Geschichte des Wissens, Universität Zürich und ETH Zürich, Cabaret Voltaire, Zürich, Herbstsemester 2012.

«Was ist ein Weg? Bewegungsformen in einer globalen Welt», Camille Graeser Lectures 2011, Semper Aula, ETH Zürich, 7.–9.12.11 (organisiert zusammen mit Julia Gelshorn, Jörg Huber, Markus Klammer, Florian Neuner, Stefan Nener, Katrin Stowasser).

«Architextile. The Textile Medium in Architecture – Past to Present», ETH Zürich, 19.–20.5.11 (organisiert zusammen mit Mateusz Kapustka, Laurent Stalder, Tristan Weddigen).

«Rem Koolhaas/Bernard Tschumi. A Conversation», moderiert von Stephan Trüby, ETH Zurich, 18.5.11 (organisiert zusammen mit Stephan Trüby).

«Dislocacion. Kulturelle Verortung im Kontext der Globalisierung», Kunstmuseum Bern (organisiert zusammen mit Kathleen Bühler und Ingrid Wildi Merino), 20.3.11.

«Vergleichen, Übersetzen, Verknüpfen», Abschlusstagung des ProDoc «Art & Science», Université de Fribourg, 9.–10.12.10 (organisiert zusammen mit Victor I. Stoichita und Nina Zschocke).

«Design der Multitude, Design des Empire», Museum für Gestaltung Zürich, 3.3.10.

«Design of the (In-)Human», Akademie Schloss Solitude, Stuttgart, 19.–21.11.9 (organisiert zusammen mit Jean-Baptiste Joly und Julia Warmers).

«Autorität und Rhetorik des Wissens», Jahrestagung im Rahmen des ProDoc «Art & Science» (organisiert zusammen mit Bernd Nicolai und Nina Zschocke), Universität Bern, 29.10.09.

«Handeln mit der Angst 2», Akademie Schloss Solitude, Stuttgart, 30.–31.10.08 (organisiert zusammen mit Petros Koumoutsakos und Isabel Mundry).

«Handeln mit der Angst: Was die Gesellschaften zusammenhält», Akademie Schloss Solitude, Stuttgart, 18.–20.10.07 (organisiert zusammen mit Jean-Baptiste Joly und Julia Warmers).

«Weltenbilder. Fotografie und Raum», Universität Zürich, 20.–21.9.07 (organisiert zusammen mit Nanni Baltzer und Wolfgang Kersten).

«Gordon Matta-Clark. Moment to Moment: Space», Akademie der Künste Berlin, 20.–21.4.07 (organisiert zusammen mit Hubertus von Amelunxen).

«Allan Kaprow. 18 Happenings in 6 Parts», Haus der Kunst, München, 12.11.06.

«Gordon Matta-Clark and Architecture», Sektion anlässlich der College Art Associatoin, Boston, 22.2.06 (organisiert zusammen mit Gwendolyn Owens).

«Terrain vague», Internationale Tagung, Universität Zürich, 20.1.06 (organisiert zusammen mit Ralph Ubl).

«Sprachen der Architektur», Zentrum Geschichte des Wissens, Universität Zürich und ETH Zürich, 19.12.05 (organisiert zusammen mit Katia Saporiti).

«Performing Spaces. Spatiality in Visual Culture», Kunsthalle Zürich und Sonderforschungsbereich Kulturen des Performativen der FU Berlin, 29.3.03 und 31.5.03 (organisiert zusammen mit Anntte Jael Lehmann).



Ausstellungen



«17 Volcanoes. Figures in the Landscape of Java» (gemeinsam mit Alexander Lehnerer), gta Ausstellungen, ETH Zürich, 2016.

Wissenschaftlicher Berater für «Doppelte Ökonomien. Vom Lesen eines Photoarchivs aus der DDR 1967–1990», kuratiert von Doreen Mende, Estelle Blaschke, Armin Klinke, Leizpig, Halle 14, 2012; Genf, Centre de la photographie, 2012; ETH Zürich, 2013.

Konzeptuelle Mitarbeit an der Ausstellung «Spiegel geheimer Wünsche. Stillleben aus fünf Jahrhunderten» (kuratiert von Martina Sitt), Hamburger Kunsthalle, Juni bis Oktober 2008.

2005–2006
Co-Kurator der Ausstellung «Gordon Matta-Clark and Anarchitecture. A Detective Story», Graduate School of Architecture, Planning, and Preservation, Columbia University, New York, Februar bis April 2006.

2003–2004
Co-Kurator Canadian Centre for Architecture, Montréal (Out of the Box: Price, Rossi, Stirling, Matta-Clark).

2000–2002
Gastkurator Canadian Centre for Architecture, Montréal (Herzog & de Meuron: Archéologie de l’imaginaire).

1999
Co-Kurator Museum für Gegenwartskunst Basel (White Fire – Flying Man: Amerikanische Kunst in Basel 1959–1999).

1990–1996
Co-Kurator, mit Hedy Graber, Kunsthalle Palazzo, Liestal.



Gremien



Seit 2017 Mitglied des Committee to Visit the Graduate School of Design, Harvard University

Seit 2014 Mitglied des Consultative Committee, Canadian Center for Architecture, Montréal

Seit 2014 Mitglied des Internationalen Beirates, Kunstmuseum Liechtenstein

Seit 2014 Assoz. Mitglied des BSA

Seit 2013 Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats, Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München

Seit 2012 Mitglied des Advisory Council for the School of Architecture, Princeton University

2007–2011 Juryvorsitzender der Akademie Schloss Solitude, Stuttgart

2003–2014 Präsident des Stiftungsrats der Fondation Nestlé pour l’Art

2003–2010 Mitglied des Stiftungsrats des Architekturmuseums Basel

1997–2004 Mitglied der Eidgenössischen Kunstkommission

Gremien der ETH Zürich



Seit 2016 Präsident der Kommission Italienische Gastprofessor Cattedra De Sanctis

Seit 2015 Präsident des Kuratoriums der Graphischen Sammlung, ETH Zürich

2015–2017 Mitglied der Lehrkommission der ETH Zürich

2012–2017 Mitglied des Doktoratsausschusses, D-ARCH, ETH Zürich