Tom Avermaete
Curriculum vitae

Nach seinem Architekturstudium in Belgien und Dänemark hat Tom Avermaete (°Antwerpen, 1971) an der Universität Leuven, Belgien, einen Msc-Abschluss und einen PhD in Geschichte und Theorie der Architektur erworben. Avermaete war Dozent für Architekturgeschichte an der Universität Kopenhagen (1997), Leiter des Centre for Flemish Architectural Archives am Flemish Architecture Institute (2003) sowie außerordentlicher Professor (2006) und ordentlicher Professor für Architektur (2012) an der Delft University of Technology, Niederlande.

Tom Avermaete hatte mehrere Gastprofessuren, unter anderem am Politecnico di Milano, an der Akademie der Bildenden Künste Wien, am Tokyo Institute of Technology und an der Universität Kopenhagen. Er ist Mitglied des Redaktionskomitees des OASE Architectural Journal und zuvor des Journal of Architectural Education (JAE, bis 2015) und des Jahrbuchs Yearbook. Architecture in the Netherlands.(2012-2016).

Avermaete ist Mitglied des Beirats von Architectural Theory Review und Docomomo Journal und Mitherausgeber der Reihe Bloomsbury Studies in Modern Architecture (mit Janina Gosseye, Bloomsbury Academic). Er ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Jaap Bakema Centre (HNI, Rotterdam), des Programmausschusses des Berlage Centre for Advanced Studies in Architecture and Urban Design und der Global Architectural History Teaching Collaborative (GAHTC).