Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta)
Professuren und Lehrbereiche

Das Institut für Geschichte und Theorie der Architektur – seit seiner Gründung im Jahr 1967 als «gta» zum Begriff geworden – nimmt Verantwortung in der Lehre auf breiter Grundlage wahr: von den wissensorientierten Vorlesungen des Bachelor- und des Master-Studiengangs über spezialisierte Wahl- und Vertiefungsfächer, über die integrierten Fächer im Entwurfsunterricht und der problemorientierten Begleitung von Examensarbeiten bis hin zum Doktorat. Neben den vier Professuren hat das Institut gta auch eine Gastdozentur, die alle zwei Jahre einem Nachwuchsforscher vergeben wird.